Angebote

Leiden Sie schön länger unter spezifischen körperlichen Beschwerden und möchten diese angehen?

Mit einer gezielten Anamnese gehen wir dem Ursprung auf den Grund und ich erstelle ein auf Sie abgestimmtes Behandlungskonzept.

Gerne sind Sie auch für eine Wellness-Massage bei mir willkommen, damit sich Ihr Körper und Geist entspannen kann.

Eine Behandlung kann auch für Kinder und Jugendliche eine wertvolle Auszeit bedeuten. Mehr Informationen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.


METHODEN auf einen Blick:

Fussreflexzonenmassage
Klassische Massage
Schulter-Nacken-Rücken-Massage
Gesichtsmassage
Triggerpunkttherapie
Lymphatisches System über die Fussreflexzonenmassage
Narbenentstörung (klassisch auf der Narbe oder über die Füsse)
Die sanfte Dorntherapie - Richten der Wirbelsäule bei versch. Schmerzen

Wichtig zu wissen und mehr Informationen über die Therapiemethoden

Alle Methoden können präventiv oder als therapeutische Behandlung angewendet werden. Während einer Therapie wende ich gerne verschiedene Techniken an, wie zum Beispiel Schulter-Nacken-Massage in Ergänzung mit Fussreflexzonenmassage. Falls Sie zu einer Methode Fragen haben, freue ich mich, wenn Sie mich per E-Mail oder Anruf kontaktieren.

Fussreflexzonenmassage

Mit einer Fussreflexzonenmassage kann das Organsystem, das lymphatische System und das Nervensystem beeinflusst werden. Die inneren Organe und Drüsen können über die Füsse angeregt und Störzonen können gezielt behoben werden.

Wirkungen:
- Verbesserung der Durchblutung und Kreislaufstörungen
- Verbesserung des Immunsystems
- Unterstützung bei chronischen Krankheiten wie Magen-Darm-Problemen,
   Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Ödemen etc.
- Unterstützung bei Allergien und Asthma
- Unterstützung bei Hyperaktivität und psychischer Belastung

Klassische Massage

Diese Methode hilft bei physischen und psychischen Muskelverspannungen und wird auch zur Regeneration und Heilzwecken eingesetzt. Sie wirkt auf den Bewegungsapparat und kann sportliche Leistungen erheblich verbessern.

Wirkungen:
- Entspannung für Körper und Geist
- Verbesserung des Zellstoffwechsels und der Durchblutung
- Lösen von Verhärtungen und Verspannungen der Muskeln
- Schmerzlinderung
- Lösen von Gewebsverklebungen


Die sanfte Dorntherapie

Bei dieser Methode wird an der Wirbelsäule entlang gearbeitet und wird bei verschiedenen Schmerzen an unserem Bewegungsapparat wie Gelenken, Muskeln oder Kopfschmerzen etc. angewendet.

Die Dorn-Therapie wird sanft, das heisst ohne starken Druck, sondern eher mit einem konstanten Druck, durchgeführt. Eine Blockade an den Wirbeln kann auf die Nerven, die zwischen den Wirbeln austreten, drücken. Dies kann zu verschiedensten Schmerzen an unserem Körper und Bewegungsapparat führen. Mit der Dorn-Therapie und dem sanften Druck werden die Wirbel gelöst und der Körper gerade aufgerichtet.

Während dem Druck muss der Patient durch bestimmte leichte Bewegungen mithelfen, dies spielt eine grosse Rolle. Nach der Therapie ist es wichtig, dass der Patient zu Hause sogenannte «Selbshilfe-Übungen» durchführt.

Die Dorn-Therapie kann gut vor jeder Behandlung eingesetzt werden.


Triggerpunkt-Therapie

Bei der Triggerpunkt-Therapie werden sogenannte «myofasziale Triggerpunkte» gelöst. Das sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in unserer Skelettmuskulatur, die sehr druckempfindlich sind. Die Triggerpunkte können in andere Körperbereiche ausstrahlen, aus diesem Grund verspüren wir oft einen Schmerz nicht dort, wo dieser eigentlich seinen Ursprung hat.

Kinder behandeln

Eine Auszeit für Kinder - es lohnt sich

Auch bei Kindern kann sich eine Behandlung am Körper oder per Fussreflexzonenmassage sehr positiv auswirken. Sei es bei Nervosität, Konzentrationsschwächen, Verdauungsproblemen, körperlichen Beschwerden etc.
Je nach Alter können alle obgenannten Methoden angwendet werden. Nach einem Gespräch mit Eltern und Kind erstelle ich ein auf das Kind angepasstes Therapiekonzept. Bei kleinen Kindern empfehle ich eine Behandlung von maximum 30-45 Minuten. Bei Fragen nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.